Bedeutung des Internet nimmt weiter zu

Die neue Allensbacher Computer- und Technik-Analyse bestätigt, was kaum jemanden überraschen wird: Die Bedeutung des Internet wächst weiter. Ich habe die Studie nicht gelesen, das Allensbach-Institut verkauft sie für über 1.000 €. Unter http://www.acta-online.de sind wesentliche Ergebnisse aber frei abrufbar.

In der Präsentation „Zentrale Trends der Internetnutzung in den Bereichen Information, Kommunikation und E-Commerce“ (PDF, 6,3 MB) von Dr. Johannes Schneller finden sich einige interessante Aussagen:

  • „Die Ausbreitung des Internet verläuft ähnlich rasant wie die TV-Ausbreitung“. Verglichen wird die Verbreitung des Fernsehens in der Zeit von 1956 bis 1969 mit der Verbreitung des Internet von 1996 bis 2009.
  • Der Anteil der Internetnutzer wächst in Deutschland jährlich weiter mit 4 % und liegt jetzt bei 78 % der Gesamtbevölkerung. Wobei – aus welchen Gründen auch immer – nur die 14 bis 64 Jährigen berücksichtigt werden.
  • Die Wachstumsraten beim privaten Breitband-Internetzugang liegen bei jährlich 17 %, die Verbreitung ist bereits auf 56 % geklettert.
  • 40 % der 14 bis 64-Jährigen geben an: Für meine tägliche Information sind Computer und Internet unverzichtbar“. Lässt man die, die kein Internet haben, außer Betracht, sind es 51 %.

Zusammenfassend könnte man sagen: Immer mehr Leute verbringen immer mehr Zeit im Internet.

Was sagt uns das?

Wer sich als Rechtsanwalt im Internet engagiert, erreicht immer mehr potentielle Mandanten. Die Zeiten, in denen der Anwalt in den gelben Seiten gesucht wurde, sind vorbei.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.