Google-Partner

« Kanzleimarketing für Rechtsanwälte - Lexikon A-Z

Um sich „Google-Partner“ nennen und damit werben zu dürfen, muss man im Wesentlichen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Man muss für seine Kunden mindestens ein Werbebudget bei Google Ads von 10.000 $ in den letzten 90 Tagen verwaltet haben.
  2. Man muss seine Qualifikation nachweisen und jährlich (gar nicht so einfache) Prüfungen bestehen.

Als Partner bekomme ich von Google speziellen Support mit festen Ansprechpartnern. Und ich bekomme von Google Gutscheine, die ich an meine Neukunden weitergeben darf, z. B. über 120 €, die dann innerhalb von 31 Tagen für Klicks aufzubrauchen sind.

Rechtsanwalts-Kollegen berichten mir immer wieder von unseriösen Google-Ads-Agenturen, die behaupten, als „Google Partner“ hätten sie spezielle Sonderkonditionen bei Google und bekämen deshalb die Klicks günstiger. Das ist Quatsch!

« Kanzleimarketing für Rechtsanwälte - Lexikon A-Z