Google-Partner

« Kanzleimarketing für Rechtsanwälte - Lexikon A-Z

Um sich „Google-Partner“ zu nennen und damit werben zu dürfen, muss man im Wesentlichen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Man muss für seine Kunden mindestens ein Werbebudget von 10.000 $ in den letzten 90 Tagen verwaltet haben.
  2. Man muss seine Qualifikation nachweisen und jährlich (gar nicht so einfache) Prüfungen bestehen.

Als Partner bekommt man von Google dann speziellen Support.

Rechtsanwalts-Kollegen berichten mir immer wieder von unseriösen AdWords-Agenturen, die behaupten, als „Google Partner“ hätten sie spezielle Sonderkonditionen bei Google und bekämen deshalb die Klicks günstiger. Das ist Quatsch!

« Kanzleimarketing für Rechtsanwälte - Lexikon A-Z