Responsive AdWords-Anzeige

« Kanzleimarketing für Rechtsanwälte - Lexikon A-Z

Eine responsive Google-Anzeige passt sich an den zur Verfügung stehenden Anzeigenplatz an – ähnlich wie beim responsiven Weblayout.

D. h. aus den verschiedenen Elementen (Bild, Logo, Überschrift, Text usw.) erstellt Google automatisch Anzeigen in ganz unterschiedlichen Größen und spielt diese dann im Displaynetzwerk aus.

Neuerdings stehen responsive Anzeigen auch im Suchnetzwerk zur Verfügung – freilich ohne Bilder.

« Kanzleimarketing für Rechtsanwälte - Lexikon A-Z