Webinar „Einführung in die juris-Recherche“

Wer schon immer wissen wollte, wie juris funktioniert, der sollte sich den kommenden Donnerstag (21.10.2009, 16.30 Uhr) vormerken. Oder wer einfach mal ein Webinar erleben möchte.  Ein „Webinar“ ist ein Seminar, das über das Web gegeben wird. Sie müssen nur zur vorgesehenen Zeit auf diesen Link klicken. Dann öffnet sich in Ihrem Browser eine Flash-Anwendung und Sie können RA Uli Gawlitza vor seinem Bildschirm sehen und gleichzeitig auch seinen Bildschirminhalt. Wenn Ihr Rechner über Lautsprecher oder Headset verfügt, können Sie ihn auch hören. Wie ich meinen früheren Kollegen kenne, wird das bestimmt eine interessante und kurzweilige Veranstaltung. Per Textchat können Sie ihn auch mit Fragen löchern.

Die Veranstaltung ist kostenlos, weitere Informationen finden Sie hier. Die voraussichtliche Dauer ist leider nicht angegeben, aber man kann ja jederzeit den Browser einfach wieder zumachen.

Technik

Als Software kommt für das Webinar Adobe Acrobat Connect Pro zum Einsatz. Die hatte ich vor Jahren getestet und bin gespannt, wie die sich weiterentwickelt hat. Ich selbst habe in letzter Zeit mit WebEx ganz gute Erfahrungen gemacht. DimDim war immer etwas hakelig – dafür aber kostenlos.

Ausblick

Web-Konferenz-Systeme eignen sich nicht nur für Webinare, sondern für verschiedene weitere Anwendungsfälle. Sie können Online-Konferenzen abhalten oder den Administrator Ihres Vertrauens für den Support auf Ihren Rechner lassen. Die Vorteile liegen immer auf der Hand: Zeit und Geld für den Weg entfallen.

Ich werde hier demnächst verschiedene System in unterschiedlichen Anwendungsszenarien vorstellen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.