Die 10 wichtigsten Tipps für Ihre Kanzleihomepage

Die ideale Kanzleihomepage taucht bei Google möglichst weit oben auf, informiert und beeindruckt die Besucher und führt sie zu Ihnen in die Kanzlei. Damit das gelingt, benötigt Ihre Kanzleihomepage die richtige Technik, ansprechende Inhalte und eine perfekte Benutzerführung. Auf allen drei Ebenen machen viele Kanzleihomepages grundlegende Fehler, die unnötig Performance kosten. Dabei lassen sich diese oft ganz einfach beheben.

YouTube (39:52 Min.)

In der Aufzeichnung des Webinars, das ich für Deubner konzipiert und durchgeführt habe, sehen Sie, worauf Sie bei der Mandsakquise speziell bei der Kanzleihomepage achten müssen.

Die Aufzeichnung ist leicht gekürzt: Es fehlen die ausführlichere Vorstellung am Anfang sowie der Fragenteil am Ende. Hier im Blog können Sie Ihre Fragen natürlich jederzeit auch gerne über die Kommentarfunktion stellen.

3 Antworten
  1. Holger
    Holger sagt:

    Hallo Herr Zosel,

    herzlichen Dank an Sie und den Deubner-Verlag fuer das interessante Seminar.

    Was halten Sie von der Einrichtung gesonderter Seiten zu einem bestimmten Thema, die dann zur eigentlichen Homepage des Anwalts verlinken? Sind diese aus Ihrer Sicht empfehlenswert oder halten Sie es fuer guenstiger, alle Informationen, die man zu einem Thema im Internet anbieten moechte, auf der eigenen Homepage zu veroeffentlichen?

  2. Ralf Zosel
    Ralf Zosel sagt:

    Das kommt drauf an. Grundsätzlich bin ich eher ein Freund davon, sich auf eine Website zu konzentrieren. Das ist schwer genug und erfordert viel Energie, die bei Google voranzubringen.

    Wenn man den Aufwand nicht scheut, zwei oder mehr Websites zu betreiben, kann das natürlich auch sehr gut funktionieren. Z. B. kann es durchaus von Vorteil sein, wenn das erstmal gar nicht nach Anwaltshomepage aussieht, vgl. etwa markenmagazin:recht.

    Will man sich auf AdWords konzentrieren, geht das manchmal einfach viel schneller, eine passende Landingpage neben die Kanzleihomepage zu stellen. Wenn man sich die Mühe macht, die zu integrieren, funktioniert das meiner Erfahrung nach aber noch besser.

  3. Jan Marschner
    Jan Marschner sagt:

    Vielen Dank für die Bereitstellung des Videos. Obwohl ich mich schon intensiv mit dem Thema beschäftigt habe, konnte ich noch den einen oder anderen Tipp für mich mitnehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.