URL

« Kanzleimarketing für Rechtsanwälte - Lexikon A-Z

Mit URL meint man in der Regel die Internetadresse, unter der eine bestimmte Website im Browser aufgerufen werden kann. Die Abkürzung „URL“ steht allgemein für „Uniform Resource Locator“.

Eine URL – z. B. http://www.ralfzosel.de/lexikon – setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • „http“ – Hypertext Transfer Protocol
  • Domain, bestehend aus
    • „www“ – Subdomain
    • „ralfzosel“ – Second Level Domain
    • „de“ – First Level Domain
  • „lexikon“ – Pfad

Bei modernen Browser kann bei der Eingabe in der Adresszeile das Protokoll („http“) und die www-Subdomain weggelassen werden.

Im obigen Beispiel erfolgt übrigens eine Weiterleitung auf https://ralfzosel.de/lexikon (vgl. auch „Eindeutige Haupt-Domain„).

Synonyme:
Internetadresse, Uniform Resource Locator
« Kanzleimarketing für Rechtsanwälte - Lexikon A-Z