Google AdWords: Anzeigenvorschau und -diagnose

Immer wieder treffe ich Kollegen, die wissen wollen, ob ihre bei Google AdWords geschalteten Anzeigen auch tatsächlich erscheinen. Das kann man natürlich leicht ausprobieren, indem man einfach mit einschlägigen Suchbegriffen bei Google sucht. Probleme dabei:

  1. Wenn Ihre Anzeigen nicht erscheint, wissen Sie nicht warum.
  2. Erscheint Ihre Anzeige, leidet Ihre Klickstatistik – in der Regel werden Sie aus Kostengründen ja nicht auf die eigenen Anzeigen klicken.

Abhilfe bringt die „Anzeigenvorschau und -diagnose“ von Google. Sie finden den entsprechenden Menüpunkt unter „Tools und Analysen“, wenn Sie sich an Ihrem AdWords-Konto anmelden.

Sie erreichen das Werkzeug auch ohne Anmeldung unter der Internetadressse adwords.google.de/d/AdPreview . Dann allerdings bekommen Sie keine Hinweise auf das Ausbleiben Ihrer Anzeigen (oben Nr. 1), weil Google Ihnen Ihr AdWords-Konto nicht zuordnen kann.

Einen Eindruck der Funktionsweise der Anzeigenvorschau und -diagnose vermittelt Ihnen folgender Screencast (1:45 Minuten):

Screencast: So nutzen Sie die Anzeigenvorschau von Google AdWords

Auf den Screencast war ich übrigens erst bei der Recherche für diesen Blogbeitrag gestoßen: Mein Beitrag im e.Consult-Blog kam bei Goole immerhin auf Platz 2. Ich hatte komplett vergessen, dass ich das Thema schon einmal behandelt hatte. Gut, dass wenigstens das Internet nichts vergisst. ;-)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.