Interview mit den Machern von Tele-Jura

Warum machen sich junge Leute die Mühe, ein freies juristisches Internetprojekt online zu bringen und mit viel Enthusiasmus voranzutreiben? Bei der 2. Münchner Tagung zur Rechtsvisualisierung, zum Audiovisuellen und Multisensorischen Recht Anfang der Woche traf ich die Macher von Tele-Jura Radoslaw Czupryniak, Matthias Frohn, Peter Reineke und Stephan Trebeß. In dem Interview geht es darum, was das ganze bringt und ob es nicht sogar schädlich sein kann, sich als Jurist im Internet zu exponieren (ca. 4 Minuten, 1000MIKES).

[swf file=“http://www.1000mikes.com/download/84368/P5109.mp3″]

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.