Webanalytics

« Kanzleimarketing für Rechtsanwälte - Lexikon A-Z

Per Webanalytics (andere Bezeichnungen: Webtracking oder Webcontrolling) lassen sich die Spuren, die jeder Nutzer im Internet hinterlässt, für die eigenen Zwecke nutzen. Ohne Webanalytics ist man quasi im Blindflug unterwegs und weiß nicht einmal, ob man pro Monat 5, 50, 500 oder 5.000 Besucher auf der Kanzleihomepage hat.

Ein zielgerichtetes Online-Marketing ist ohne Webanalytics gar nicht möglich.

Das bekannteste Webanalytics-Werkzeug ist Google Analytics, eine gute Alternative ist Matomo.

Beim Einsatz solcher Werkzeuge tut man gerade als Rechtsanwalt beim Einsatz auf der Kanzleihomepage gut daran, den Datenschutz ernst zu nehmen.

Synonyme:
Webcontrolling, Webtracking
« Kanzleimarketing für Rechtsanwälte - Lexikon A-Z