Mandantenakquise mit Blog-Kommentaren

RiAG Carsten Krumm schreibt im beck-blog zum Verkehrsrecht. Ende März 2009 greift er einen Beitrag aus dem Blog von RA Sebastian Dosch zum Thema „Geschwindigkeitsmessung mit PoliScan Speed“ auf. In den folgenden Monaten wird der Beitrag von Carsten Krumm laut interner Zählung mehr als 7.500 Mal aufgerufen und 16 Mal kommentiert. Im vorerst letzten Kommentar Mitte Dezember 2009 schreibt Leonhard Pollack:

Ich wurde m.E. auch zu Unrecht mit PoliScan Speed geblitzt, angeblich 123 km/h bei 100 km/h Begrenzung. Ich habe dann „PoliScan Speed Messfehler“ gegoogelt und bin auf dieses und andere Foren gestossen.

Da ich eine Rechtschutzversicherung habe, habe ich RA Kirchmann, der auch in diesem Forum aktiv ist, mit dem Fall beauftragt. Es hat ausgereicht, dass er mit einem genialen Anschreiben Akteneinsicht beantragt hat, daraufhin wurde das Verfahren eingestellt. Ich habe einmal mit ihm telefoniert und ansonsten ging alles per Email!

Ich kann daher auch nur jedem Autofahrer eine Rechtschutzversicherung empfehlen und im Falle eines drohenden Bussgeldbescheids wegen PoliScan Speed einen Experten wie z.B. Herrn Kirchmann zu konsultieren.

1 Antwort
  1. Mandate über das Internet » Von schadenfixblogger » Websites
    Mandate über das Internet » Von schadenfixblogger » Websites sagt:

    […] Nun, interessante Inhalte im schadenfixblog werden potentielle Mandanten bestimmt nicht abschrecken vllt. gerade Sie mit Ihrem Fall zu betrauen! Denn nicht zuletzt durch das Herausstellen Ihrer Expertise können Sie den Unterschied machen! Von einem Positivbeispiel zur Mandantenakquise berichtet Ralf Zosel: Mandatenaakquise mit Blog-Kommentaren! […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.