„Der Beitrag zum Thema Rechtsanwaltskanzlei ist sehr hilfreich.“

Gestern Abend gab es folgenden Kommentar zu einem meiner älteren Blogbeiträge:Der Beitrag zum Thema Rechtsanwaltskanzlei ist sehr hilfreich. Ich wollte besser informiert sein, denn ich weiß sehr wenig darüber. Nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, weiß ich genug über dieses Thema.

Nett, nicht war? Aber irgendwie auch komisch: Marcus hat als Website die Kanzleihomepage eines Kollegen (Einzelanwalt) aus Oyten angegeben, die wie bei WordPress üblich auch verlinkt wird.

Screenshot Google

Googelt man nach „Ich wollte besser informiert sein, denn ich weiß sehr wenig darüber.“ bekommt man einige Treffer. Der Kommentar lautet immer gleich – nur ist einmal der Beitrag zum Thema Integrationskurse sehr hilfreich, ein andermal zum Thema Umzugswagen oder Strömungsanlagen usw.

Wenn Sie mich fragen, steckt da eine SEO-Agentur hinter, die versucht, das Google-Ranking der Websites ihrer Kunden mit ein paar Backlinks aufzubessern. Wer sollte sich sonst die Mühe machen?

Normalerweise lösche ich solche Kommentare – wobei die manchmal so gut gemacht sind, dass die einem schonmal durchrutschen können. In dem jetzigen Fall lasse ich den Kommentar inkl. Link aber mal online – zu Demonstrationszwecken.

2 Kommentare
  1. -thh
    -thh sagte:

    Kommentare in solch gestelzter Sprache – die oft genug in keiner Weise zu dem kommentierten Beitrag passen, weil sich daraus eben keine bahnbrechenden Erkenntnisse oder auch nur umfassendes Grundlagenwissen ergeben – sind nahezu immer Spam. Kein normaler Mensch würde (online, in einem Blog-Kommentar) so formulieren.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.