„Demnächst“ Aktuelles? Besser nicht!

Screenshot einer Kanzleihomepage mit der Ankündigung „Hier finden Sie demnächst aktuelle Information …“

Die Rubrik „Aktuelles“ auf der Kanzleihomepage – das geht nicht immer gut. In diesem Fall vertröstet der Hinweis „Hier finden Sie demnächst aktuelle Informationen …“ die Besucher schon länger als 6 (!) Jahre (nachweislich laut archive.org).

Mein Tipp:

Fügen Sie den Menüpunkt „Aktuelles“ erst ein, wenn Sie wirklich aktuelle Inhalte haben. Und bedenken Sie, dass diese nach ein paar Wochen oder spätestens Monaten auch nicht mehr aktuell sind, d. h. Sie brauchen regelmäßig Nachschub.

Wenn Sie die Rubrik „Aktuelles“ einfach weglassen, wird sie niemand vermissen. Jedenfalls besser, als über Jahre die Besucher zu enttäuschen.

Davon abgesehen sind aktuelle und interessante Inhalte natürlich sehr gut, um die Leser (und auch Google) zu beeindrucken. Wenn Sie die Rubrik schlicht „Nachrichten“, „Meldungen“ oder auch „Blog“ nennen, schrauben Sie die Erwartungen an die Aktualität nicht ganz so hoch, vgl. dazu auch schon https://ralfzosel.de/blog/wie-oft-bloggen/

Hinweis:
Die Tipps hatte ich schon vor einiger Zeit – im Rahmen der Aktion „Kostenlose Tipps zur Verbesserung Ihres Online-Auftritts“ beim letzten „richtigen“ DAT – auf Facebook veröffentlicht. Da sie dort etwas untergehen, aber immer noch aktuell sind, hole ich sie jetzt nach und nach ins Blog. Vielen Dank an den netten Kollegen, der mich am Stand besucht und an meiner Aktion teilgenommen hatte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.