Notizen bequem ins iPhone diktieren

Nutzen Sie auch die Notiz-Funktion auf dem iPhone, um spontane Einfälle festzuhalten? Ich mache das am liebsten so:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube 0:26 Min.

Statt also „mühsam“ eine neue Notiz zu öffnen und auf das etwas fitzelige Mikrofonsymbol zu gehen, tippe ich auf das Mikrofon-Icon auf meinem Homebildschirm und lege einfach los. Sofort landet das Gesagte als Text, also transkribiert, in den Notizen.

Wer gar nicht tippen mag, kann auch Siri aktivieren und sagen „Notiz aufnehmen“.  Siri antwortet (etwas kryptisch): „Was möchtest du für stringAnswer?“ und schon kann man  den gewünschten Text ins iPhone sprechen. Siri quittiert das mit „Fertig“.

Um die Notizen-Diktier-Funktion zu aktivieren, müssen Sie nur die Kurzbefehle-App von Apple einrichten. Das geht so:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube 0:59 Min.

Alternativ können Sie auch die „Sprachmemo“-App von Apple verwenden, aber ich mag das lieber als Text- statt als Audiodatei. Selbst bei normaler Sprechweise wir der Text meistens fehlerfrei. Jedenfalls aber ist er immer gut genug, dass man selbst etwas damit anfangen kann und der ausgesprochene Gedanke nicht verloren geht.

1 Antwort
  1. Jonas Grundig
    Jonas Grundig sagte:

    Das ist ein tolles Tool, welches ich auch gerne nutze. Ob Bestandsaufnahme einer Immobilie oder private Ideen, die nicht verloren gehen sollen, Dank der Diktierfunktion bleibt alles gesichert. Die Einrichtung geht kinderleicht. Da bin ich wieder iPhone Fan. Das Tool gibt es natürlich auch für Android etc.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.