10 Jahre ralfzosel.de

Screenshot aus der Anfangszeit von ralfzosel.de

Genau heute vor 10 Jahren habe ich offiziell meinen ersten Blogbeitrag unter der Domain ralfzosel.de veröffentlicht – damals noch unter dem etwas sperrigen Slogan „Wie Sie die neue Technik für die juristische Arbeit nutzen und Mandanten über das Netz gewinnen.“

Die Domain hatte ich schon Anfang 2009 registriert und ein paar Testbeiträge geschrieben, von denen immer noch Teile bei archive.org erhalten sind.

Nachdem ich schon seit 2003 im LAWgical zu Rechtsinformatik-Themen gebloggt und mich seit 2008 um den Beck-Blog gekümmert hatte, wollte ich damals endlich auch mal mein ganz eigenes Ding machen. Für meinen Start in die Selbständigkeit war mein Blog dann eine sehr gute Basis.

Die Top-5 der beliebtesten Blogbeiträge sind – glaubt man Google Analytics:

Wenig überraschend alles Beiträge, die nicht nur für Anwälte, sondern allgemein interessant sind. Erstaunlich finde ich aber, dass das Thema „E-Mail“ so beliebt ist. Der erste Juristen-spezifische Beitrag findet sich dann erst auf Platz 13:

Auch in Zukunft versuche ich das so zu halten, wie ich es schon 2009 in meinem Beitrag „Wie oft soll man bloggen?“ beschrieben  hatte:

Es lohnt sich nur dann (…) neue Beiträge zu veröffentlichen, wenn diese auch halbwegs interessant für Ihre Leser sind. (…) Lieber mal eine Kreativpause einlegen als krampfhaft Verlegenheitsbeiträge produzieren. (…) Funktionieren kann ein Blog auf Dauer nur, wenn Sie Spaß daran haben, sich mitzuteilen.

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.